A-1100 Wien, Bürgergasse 15
Tel.: (01) 604 51 55
Fax: (01) 604 51 55-11
Email: office@fahrschule-favoriten.at
Bürozeiten: Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 19.00 Uhr
  Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr

Ladungssicherung

Täglich sind tausende Lkw auf Österreichs Straßen unterwegs und täglich passieren Unfälle, an denen Lastfahrzeuge beteiligt sind. Die oft tonnenschwere Ladung kann bei schlechter Sicherung zu einem sehr großen Risiko für alle Verkehrsteilnehmer werden. Deshalb wurde mangelhafte Ladungssicherung als Delikt in das seit Juli 2005 geltende Führerschein-Vormerksystem aufgenommen. Die Lenkberechtigung ist nicht gleich beim ersten Verstoß weg, dieser "Punkteführerschein" richtet sich eher gegen riskantes Verhalten von Wiederholungstätern. Grundsätzlich gilt: Innerhalb von 2 Jahren 3mal unsicher geladen = Führerscheinentzug für mindestens 3 Monate!

Verantwortung

Verantwortlich für die Ladungssicherung ist keineswegs nur der Fahrzeuglenker. Es sind vielmehr alle am Transport beteiligten Personen, vom Absender über den Verlader bis hin zum Fahrzeughalter und Frachtführer.
Natürlich gibt es auch Verlader und Fahrer, die ihre Ladung sichern. In der Praxis ist es aber leider oft so, dass die notwendigen Ladungssicherungsmaßnahmen nur schätzen, weil sie nicht gelernt haben, wie sie berechnet werden. In der Regel fallen dann diese Schätzungen viel zu gering aus und die Ladung wird nicht ausreichend gesichert.

Schulung

Der richtige Weg ist, sich mit den gesetzlichen und physikalischen Gesetzmäßigkeiten sowie den technischen Möglichkeiten vertraut zu machen! Mit modernsten Vortragsmethoden, sowie anhand zahlreicher Beispiele werden alle rechtlich und technisch relevanten Bereiche zum Thema Beladung und Ladungssicherung auf Lastfahrzeugen erarbeitet. Die folgenden Inhalte werden vermittelt:

  • Rechtsvorschriften
  • Physikalische Grundlagen
  • Anforderungen an das Transportfahrzeug
  • Arten der Ladungssicherung
  • Erforderliche Sicherungskräfte
  • Ladungssicherung - Hilfsmittel
  • Beispiele aus der Praxis
  • Anwenden von Sicherungsmethoden am Fahrzeug

Zahlreiches Bildmaterial, Videovorführungen sowie praktische Übungen an diversen Modellen und am Fahrzeug, gewährleisten ein hohes Maß an Anschaulichkeit und einen engen Praxisbezug. Ergänzend erhalten alle Teilnehmer ein hochwertiges Begleitheft zur Schulung.

Diese Schulung ist gültig im Sinne des Führerschein-Vormerksystems gemäß § 13e FSG-DV sowie für die Weiterbildung für Berufskraftfahrer gemäß § 12 Abs. 1 GWB, Anlage 1.d

Referent

Ing. Oliver Köck
Anerkannter Ausbilder für Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen nach VDI 2700 Blatt 1,
Registrierungsnummer 12

Termine

Die aktuellen Schulungstermine sowie Informationen zu Inhouse-Veranstaltung erhalten Sie telefonisch unter 01/6045155