A-1100 Wien, Bürgergasse 15
Tel.: (01) 604 51 55
Fax: (01) 604 51 55-11
Email: office@fahrschule-favoriten.at
Bürozeiten: Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 19.00 Uhr
  Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr

Ausbildung Klasse A1

Umfang der Lenkberechtigung

Der Führerschein der Klasse A1 umfasst:

  • Motorräder mit oder ohne Beiwagen mit einem Hubraum von bis zu 125 ccm, einer Motorleistung von max. 11 kW (15 PS) und einem Verhältnis von Leistung zu Eigengewicht von max. 0,1 kW/kg
  • dreirädrige Kraftfahrzeuge (mit drei symmetrisch angeordneten Rädern ausgestattete Kraftfahrzeuge mit einem Motor und Hubraum von mehr als 50 ccm bei innerer Verbrennung oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h) mit einer Leistung von nicht mehr 15 kW
  • Die Klasse A1 umfasst außerdem auch die Fahrzeuge der Klasse AM

Mindestalter

Die Fahrprüfung darf frühestens am 16. Geburtstag absolviert werden. Die Ausbildung in der Fahrschule kann aber schon ein halbes Jahr vor dem Erreichen des Mindestalters begonnen werden.

Es ist außerdem möglich, gleichzeitig auch mit der L17-Ausbildung für die Klasse B zu beginnen.

Anmeldung

Bitte bringen Sie zur Anmeldung in die Fahrschule folgendes mit:

  • Ihren amtlichen Lichtbildausweis
  • Meldezettel
  • EU-Passbild ... Bitte hier klicken

Ausbildung

Im Theoriekurs erfahren Sie nicht nur alle wichtigen Inhalte um die Computerprüfung zu bestehen, Sie profitieren vor allem von der langjährigen Motorradpraxis der Vortragenden. Mit vielen Tipps und Hinweisen verhilft er Ihnen in einen optimalen Einstieg in die Welt des Motorradfahrens.

Für die praktische Ausbildung der Klasse A1 sind mindestens 14 Lektionen vorgeschrieben, wobei die ersten Einheiten als Grundausbildung am Übungsplatz durchgeführt werden. Die ersten Fahrübungen beinhalten vor Allem die folgenden Stationen:

  • Kennenlernen der Bedienungseinrichtungen
  • Auf- bzw. Abbocken und Rangieren des Motorrades
  • Gehen mit laufendem Motor (Zusammenspiel Kupplung-Gas-Bremse)
  • Sicheres Anfahren und Anhalten
  • Durchfahren einer Spurgasse mit niedriger Geschwindigkeit
  • Schaltübungen und stärkeres Beschleunigen
  • Bremsen auf einer geraden Strecke
  • Kreisfahren - Erlernen der richtigen Kurventechnik mit Schwerpunkt auf die Blickführung
  • Anhalten aus der Kurve
  • Slalom- und Achterfahren
  • Aus dem Stand Rechts- und Linkseinbiegen

Sobald Sie sich eine ausreichende Fahrsicherheit antrainiert haben, werden Sie vom Fahrlehrer schrittweise in die Fahrdynamik auf öffentlichen Straßen eingeführt. Sie werden bei den Ausfahrten per Funk vom Fahrlehrer geleitet und erlernen so eine sichere und vorausschauende Fahrweise mit dem Motorrad.

Bitte beachten Sie:
Sowohl bei der Fahrausbildung als auch bei der praktischen Prüfung müssen dynamische Fahrübungen mit mindestens 50 km/h durchgeführt werden! Bringen Sie daher zur Fahrausbildung eine geeignete Schutzbekleidung (passender Sturzhelm, Motorradjacke/Hose mit Protektoren, Motorradhandschuhe und Stiefel) mit. Sollten Sie noch über keine eigene Motorradausrüstung verfügen, stellen wir Ihnen kostenlos Sturzhelm, Motorradjacke und Handschuhe zur Verfügung.

Prüfung - Ihr Erfolg ist unser Ziel

Sie können sich gratis auf unseren Prüfcomputern auf die bevorstehende Computerprüfung vorbereiten. Zusätzlich hilft eine interne Computervorprüfung die Erfolgschancen bei der Hauptprüfung realistisch einzuschätzen. Die Computerprüfungen finden in unserer Fahrschule grundsätzlich freitags statt, Ihren persönlichen Prüfungstermin erhalten sie nach absolvierter Ausbildung bei unserem Büroteam.

Die Fahrprüfung setzt sich aus den folgenden Teilen zusammen:

  • Sicherheitskontrollen vor Antritt der Fahrt
  • Fahrübungen im verkehrsfreien Raum
  • Mindestens 25 Minuten Fahren im Verkehr
  • Besprechung erlebter Situationen

Nähere Informationen zum Ablauf der Prüfung finden Sie hier ... Bitte hier klicken

Führerschein abholen

Sie erhalten gleich nach bestandener Prüfung einen vorläufigen Führerschein, mit dem Sie innerhalb der folgenden vier Wochen in Österreich fahren dürfen. Der Scheckkartenführerschein wird Ihnen dann nach Überweisung der behördlichen Gebühren mit der Post zugestellt.

Mehrphasen-Ausbildung

Die Ausbildung für die Klasse A1 unterliegt dem Mehrphasen-Ausbildungssystem. Die Mehrphasenausbildung der Klasse A ist insgesamt nur einmal zu absolvieren, auch wenn die Klasse A im stufenweisen Zugang erworben wird.

Aufstieg in eine höhere Klasse

Es ist für alle ab dem 19. Jänner 2013 erteilten Motorrad-Berechtigungen ausnahmslos kein automatischer Aufstieg in eine stärkere Motorrad-Klasse möglich. Um schwerere Motorräder lenken zu dürfen ist der Erwerb der Klasse A2 oder A erforderlich. Nähere Informationen finden Sie bei der jeweiligen Führerscheinklasse ... Bitte hier klicken

Einem Bewerber um eine Lenkberechtigung der Klasse A1, der seit mindestens zwei Jahren ununterbrochen im Besitz des Code 111 ist, kann die absolvierte praktische Ausbildung angerechnet werden.